Mit Immobilienfonds sichere Erträge erzielen

Mit Immobilienfonds sichere Erträge erzielen

immobilienfontsWer in einen Investmentfonds investieren möchte, der sollte sich gut überlegen, ob eher in einen risikoarmen Fonds oder aber in einen risikoreicheren Investmentfonds mit höheren Ertragchancen investiert werden soll. In die Kategorie der eher risikoarmen Fonds ist der Immobilienfonds einzustufen. Bei diesem Fonds handelt es sich um ein Anlageprodukt, bei dem ausschließlich in Immobilienwerte investiert wird. Dieser Bereich der Wertpapiere gehört zu den durchaus als sicher zu bezeichnenden Werten, bei denen ein relativ gleichmäßiger Ertrag erzielt werden kann, aber auch ein geringes Verlustrisiko herrscht. Vor allem für Anleger, die sich zum ersten Mal mit Fonds auseinander setzen oder die kein hohes Risiko tragen wollen, eignet sich dieser Fonds sehr gut.

Bei einem Immobilienfonds investiert die Fondsgesellschaft in verschiedene Immobilienwerte. Dabei handelt es sich in der Regel um Anteile an Immobiliengesellschaften, also auch Immobilienprojekten. Diese Immobiliengesellschaften planen, kaufen oder bauen zumeist Immobilien für Wohn- oder Geschäftszwecke und verkaufen oder vermieten diese anschließend. Die Investmentfondsgesellschaft besitzt Anteile an unterschiedlichen solcher Immobiliengesellschaften. Entwickeln sich diese Unternehmen gut, so ergibt sich dadurch auch ein höherer Ertrag für den Fonds. Da die Immobilienbranche recht stabil ist und Mieter nicht von einen Tag auf den anderen in Scharen kündigen, bleiben auch die Erträge relativ stabil und sicher.

Anteile an Immobilienfonds werden oft auch gerne in Dachfonds untergebracht, um das Risiko zu streuen. Vor allem natürlich dann, wenn sich ansonsten eher risikoreiche Anteile im Fondsvermögen befinden und ein Gegengewicht dazu gebildet werden soll.

fotos: billionphotos.com

Bewertungen:

 
Von |Tags: , , , , , , , |Kommentare deaktiviert für Mit Immobilienfonds sichere Erträge erzielen